top of page
  • AutorenbildSourabh Bodas

Farb-/Texturerkennung & Kontrolle im Fertigungsprozess

Die Farb- und Textur-Erkennung und -Prüfung sind eine wesentliche Qualitätskontrollmaßnahme in der industriellen Fertigung. Mit diesen Kontrollen wird sichergestellt, dass die Produkte den gewünschten Normen und Spezifikationen entsprechen. Die Farberkennung erfolgt durch die Analyse des auf einen Sensor einfallenden Lichts, um bestimmte Farben oder Farbabweichungen zu erkennen, die zur Identifizierung von Abweichungen in Produktchargen verwendet werden können. TRiMiTi verwendet fortschrittliche Industriekameras in Kombination mit kontrollierten Lichtquellen, um die Farben der Oberflächen und Teile genau zu bestimmen.


Bei der Texturerkennung hingegen werden Oberflächeneigenschaften wie Rauheit oder Glätte durch verschiedene optische und Kontaktsensoren gemessen. TRiMiTi kann mit verschiedenen optischen Sensoren wie Laserprofilsensoren oder Kraft-Kontakt-Sensoren verbunden werden, um die Oberflächenbeschaffenheit zu ermitteln. Diese Messungen sind entscheidend, um sicherzustellen, dass Produkte konsistente physikalische Eigenschaften haben, und sie spielen eine wichtige Rolle in Branchen, in denen der Kunde regelmäßig mit den Oberflächen interagiert, wie z. B. bei Lenkrädern, wo die Textur die Vorlieben der Verbraucher beeinflussen kann.


Insgesamt verbessern Farb- und Texturerkennungsprüfungen die Effizienz in Fertigungsbetrieben, indem sie Fehler minimieren und die durch fehlerhafte Produkte verursachten Ausfallzeiten verringern.


Wie können NEXUSTEC-Produkte Ihren Workflow optimieren?

– Finden wir es in einem unverbindlichen Erstgespräch heraus …


Коментарі


Функцію коментування вимкнено.
bottom of page