top of page

NEXUSTEC

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN 

Antworten auf häufig gestellte Fragen zu unseren Produkten und der NEXUSTEC GmbH. Finden Sie schnell und einfach Informationen zu unseren innovativen Lösungen zur Qualitätskontrolle mit künstlicher Intelligenz und erfahren Sie mehr über die Geschichte von NEXUSTEC in der Industrie 4.0.

  • Wie kam es zur Fokussierung auf die digitale Absicherung von manuellen Produktionstätigkeiten?
    Wir haben in 2017 mit dem ersten Projekt zur Verschraubungsabsicherung bei BMW gemerkt, dass wir sehr gute Kompetenzen in unseren Reihen haben und den Projektpartnern wirklich weiterhelfen können. Darauf bauend kam der Entschluss, sich in der Erweiterung bzw. Vervollständigung auf Montage- und manuelle Tätigkeiten allgemein zu konzentrieren. Wir wollen den Kunden 100%-Absicherung für ihre manuellen Produktionstätigkeiten garantieren können, dafür braucht man ein fähiges Software-Werkzeug. ​ Mit unserer modular aufgebauten Softwaresuite TRiMiTi ist Nexustec ein Glanzstück gelungen: Unsere Features und Erkennungsfähigkeiten erfüllen kundenspezifische Anforderungen. Gleichzeitig können wir in schwierigen Zwischenschritten der Produktion das System entscheiden lassen. Das schafft Sicherheit und Verlässlichkeit bei unseren Kunden.
  • Was meinen wir, wenn wir sagen, dass wir der "missing Link" in der Industrie 4.0 sind?
    NEXUSTEC entwickelt Arbeiter- & Qualitätskontroll-Hilfen, gestützt durch künstliche Intelligenz. Bisher gab es keine einfache Möglichkeit, manuelle Arbeitsschritte in digitalisierte Prozesse zu integrieren, ohne explizite Umschulung und Neugestaltung von Handarbeitsplätzen und Arbeitsabläufen. Unsere Systeme können in komplexe Produktionsketten integriert werden und bieten Lösungen für anspruchsvolle Prozess-Abläufe und eine automatisierte Prozesssteuerung. Damit ist unsere Software der "missing Link" in der Industrie 4.0, die viel Wert auf die Vernetzung der Arbeitsplätze legt.
  • Wie unterstützt NEXUSTEC Kunden bei der Implementierung und Nutzung seiner KI-Lösungen?
    Unser Team steht für jegliche Belange kompetent zur Verfügung. Sei es bei Hardware-Themen, bei Installations- oder Anbringungsfragen, natürlich erst recht beim Erstellen und Beschreiben der Produktionsarbeitsabläufe, dem "Machine Learning" und Trainieren der Software.
  • Wie arbeitet NEXUSTEC mit Kunden und Partnern zusammen, um sicherzustellen, dass seine Lösungen ihren spezifischen Bedürfnissen entsprechen?
    NEXUSTEC arbeitet eng mit Kunden und Partnern zusammen, um sicherzustellen, dass seine Lösungen ihren spezifischen Bedürfnissen entsprechen. Wir beginnen mit einer gründlichen Analyse der Anforderungen und Ziele unserer Kunden, um ein tiefes Verständnis für ihre Geschäftsanforderungen zu entwickeln. Anhand dieser Informationen entwickeln wir dann maßgeschneiderte Lösungen, die genau auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.
  • Wofür steht der Name "TRiMiTi"?
    "TRiMiTi" ist ein Wort aus dem Sanskrit und bedeutet 3 Dimensionen oder 3-dimensionale Objekte. In unserem Konzept der Digitalisierung manueller Arbeit wollen wir dem Arbeiter völlige Bewegungsfreiheit in allen drei Dimensionen ermöglichen und ihn in keiner Weise einschränken. Die Idee ist also, dass TRiMiTi dem Arbeiter die Möglichkeit gibt, in seiner natürlichen Umgebung zu arbeiten, während wir den Produktionsprozess überwachen, digitalisieren und eine Qualitätskontrolle durchführen können. TRiMiTi verkörpert somit das gesamte Konzept einer barrierefreien, einschränkungsfreien Arbeitsumgebung, die mit den modernen Paradigmen der Industrie 4.0 kompatibel ist.
  • Wie unterscheidet sich TRiMiTi von anderen Lösungen auf dem Markt?
    Unser Software ist stark darin, komplexe Arbeitsabläufe abzubilden und die Zwischenschritte zu erfassen. Bspw. sind wir mit unserem System in der Lage, bei einer Montage eines Produktes alle Sub-Events (Zwischenschritte) richtig zu bewerten und zu entscheiden, ob alles o.k. ist oder eine Abweichung vorliegt. Somit erkennen wir nicht nur Gegenstände und Zustände, sondern unterstützen den Mitarbeiter in einer anspruchsvollen Arbeitsumgebung, keine Fehler zu machen.
  • Muss eine ständige Verbindung zum Internet vorhanden sein?
    Nein. Auf unseren Servern werden ausschließlich Bildauswertungen erstellt oder trainiert. Hierbei besteht jederzeit die Möglichkeit, die KI-Modelle weiterzuentwickeln oder anzupassen. Dazu ist lediglich der Upload einer geringen Anzahl von Beispielbildern erforderlich. Sobald das Modell trainiert wurde, wird es in die Produktion integriert und läuft vollständig offline.
  • Muss ein KI-Experte für die Anwendung der Systeme angestellt werden?
    Nein, unsere Produkte sind äußerst benutzerfreundlich und intuitiv konzipiert. So kann bereits vorhandenes Personal innerhalb kürzester Zeit eigene Anwendungen für die Qualitätssicherung erstellen. In der Entwicklung unserer Produkte liegt unser Fokus darauf, dass diese für jedermann einfach bedienbar sind.
  • Kann man kostenlose und unverbindliche Demo-Tests vereinbaren?
    Sie können jederzeit eine kostenlose und unverbindliche Demonstration unserer Produkte vereinbaren. Wir beraten Sie gerne und besprechen mit Ihnen, wie wir am besten Ihren Workflow optimieren können, kostenlos und unverbindlich.

IHRE FRAGEN …

SIE HABEN NOCH WEITERE FRAGEN?

Lassen Sie uns gerne Ihre offenen Fragen beantworten und ggf. für künftige Interessenten anonym zur Verfügung stellen.

Vielen Dank, wir melden uns bei Ihnen.

Kontaktieren Sie uns

NEXUSTEC GmbH

Feringerstraße 11a

85774 Unterföhring

Deutschland

info@nexustec.eu

+49 89 30 70 10 21​

bottom of page